Anwendungsarten

Die 2 Arten der Videoüberwachung:

Live
Wenn Sie nur wissen müssen was im Moment an anderer Stelle passiert, weil Sie beispielsweise direkt mit dem Überwachten kommunizieren oder zeitgleich auf angezeigte Ereignisse reagieren müssen, genügt oftmals eine Liveüberwachung. Dabei spielt es, die entsprechende Technik vorausgesetzt, keine Rolle ob Sie sich im selben Objekt oder am anderen Ende der Welt befinden. Auch ein öffentlicher Zugang zu Ihrer Liveaufnahme im Internet ist realisierbar, dies kann natürlich auch auf berechtigte Personen beschränkt werden.

Aufzeichnung
In den meisten Fällen ist es nötig, dass eine Videoüberwachungsanlage die Aufnahme für einen gewissen Zeitraum speichert. Dabei ist es wichtig, dass Sie im Nachhinein ohne großen Aufwand, zu der für Sie relevanten Szene gelangen können. Bei der Planung muss natürlich auf die kundenspezifischen Anforderungen in Bezug auf die Dauer der Aufbewahrung, den lokalen oder externen Speicherort und den Zugriff auf die Daten für berechtigte Personen Wert gelegt werden. Des Weiteren muss wenn ein externer Speicherort gewählt wird, beispielsweise in der Zentrale, die optimale Dateigröße und somit Qualität der Aufnahme in Verhältnis zur Bandbreite der Übertragungstechnik errechnet werden.

Unser Service
Wir helfen Ihnen dabei, nicht nur die für Sie passende Art der Videoüberwachung zu finden sondern auch die optimalen Voraussetzungen für die Übertragung Ihrer Videodaten zu schaffen. Bei bereits vorhandenen Anlagen prüfen wir gerne für Sie, möglicherweise vorhandene Mängel und Möglichkeiten der Erweiterung.

Zusätzliche Informationen